Stephan Hähnel: „Verschwiegene Wasser“

Hähnel verschwiegene_wasser

 

Schiffseigner Mathias Klausen traut seinen Augen nicht: Im Historischen Hafen von Berlin zieht er eine Frauenleiche aus dem Wasser. Der Fall gibt Kriminalhauptkommissar Hans Morgenstern Rätsel auf. Ist es Zufall, dass die tote Sina Rogatz von ebendem Mann gefunden wurde, der einmal unter Verdacht stand, sich an ihr vergangen zu haben? Die Ermittlungen fördern das Bild einer intelligenten, verschlossenen und höchst ambivalenten jungen Frau zutage. Die ehrgeizige Biochemikerin und Adoptivtochter eines bekannten Immobilienfinanziers forschte an einer Methode, die der massenhaften Tötung von männlichen Küken entgegenwirken sollte. Doch bald findet Morgenstern heraus, dass sie noch eine ganz andere Entdeckung machte… Stephan Hähnels packender Krimi rückt ein hochbrisantes Thema in den Fokus: den Femizid, die Tötung von Menschen wegen ihres weiblichen Geschlechts. Überzeugend erzählt der zweite Band um den eigenwilligen Berliner Kommissar Hans Morgenstern, von menschlichen Abgründen und den Gefahren der modernen Wissenschaft.

icon-induktionsschleife

 

 

Wo: Thalia-Buchhandlung im Gesundbrunnen-Center, Badstraße 4, 13357 Berlin (Wedding)

Wann: Freitag, 17.11.2017, 20 Uhr

Eintritt: 5 € (AK), Tickets hier

Reservierung: 030-2014368

 

Hier können Sie das Buch erwerben.