Martin Krist: „Märchenwald“

Krist - Märchenwald

 

Mitten in der Nacht wird Max von seiner Mutter geweckt. »Seid still«, sagt sie weinend, als sie den Zehnjährigen und seine vier Jahre alte Schwester Ellie in einen Wandschrank sperrt. »Geht zu Opa …«, hören die Kinder sie noch flüstern, dann fliegt krachend die Haustür auf. Ihre Mutter schreit. Ellie weint. Um sie zu beruhigen, erzählt Max ihr die Geschichte vom Märchenwald. Während Max und Ellie auf dem Weg zu ihrem Großvater sind, erwacht auf dem Alexanderplatz eine junge Frau blutüberströmt und ohne Gedächtnis. Im Wedding stehen die Mordermittler Paul Kalkbrenner und Sera Muth vor dem rätselhaftesten Fall ihrer Karriere. Und der Märchenwald birgt nichts Gutes.

 

 

 

 

 

Wo: Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetsraße 41, 13088 Berlin (Pankow)

Wann: Donnerstag, 09.11.2017, 19:30

Eintritt: frei

Reservierung: 030-92090980/77

 

Hier können Sie das Buch erwerben.

 

Eine Leserstimme zu Märchenwald:

Wer nicht zart besaitet ist und eine hochfahrende Action liebt, kann mit diesem Buch nichts falsch machen. Thriller-Fans kommen auf ihren Genuss, auch wenn mir der Weg zum Finale ein wenig zu viel der gewollten Spannung war.

Kejas BlogBuch