Felix Huby: „Heiland“

Huby Heiland

 

Tod im Hafenbecken:
Kommissar Heiland dringt in eine Welt sozialer Kälte ein, in der Gewalt zum Alltag gehört und der Tod billig zu haben ist. Taucher finden eine Leiche im Berliner Westhafen. Der Mann ist polizeibekannt. Ein Pendler zwischen Nigeria und Berlin. Bordellbesitzer, Frauenhändler, Rauschgiftdealer, Herr über eine Bande jugendlicher Gangster. Niemand weint ihm eine Träne nach. Nicht einmal sein eigener Vater. Kommissar Heiland glaubt dennoch nicht, den Mörder in diesem verbrecherischen Milieu zu finden.
Erneut zeigt Felix Huby sein untrügliches Gespür für die menschlichen Seiten von Verbrechen, Rache und Schuld.

 

 

 

 

Wo: Dorotheenstädtische Buchhandlung, Turmstraße 5, 10559 Berlin (Moabit)

Wann: Dienstag, 07.11.2017, 20 Uhr

Eintritt: frei, Voranmeldung empfohlen

Reservierung: 0303-3943047, buchhandlung.rimpel.moabit@online.de

 

Hier können Sie das Buch erwerben.