9. Krimimarathon Berlin-Brandenburg

 

Pressetext

 

Es wird wieder spannend: Zum neunten Mal präsentiert der Krimimarathon Berlin-Brandenburg zwischen dem 5. und 18. November 2018 an verschiedenen Orten dem interessierten Publikum aktuelle Werke der Kriminalliteratur. Das Festival feiert seine Eröffnung dieses Jahr in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen mit den Kölner Autoren Marc Raabe und Peter Gallert. Die diesjährige Ausgabe steht aber vor allem unter dem Stern des nordischen Krimis. Einige der besten isländischen, norwegischen, schwedischen, finnischen und dänischen Krimiautorinnen und –autoren sind eingeladen, dem Berlin-Brandenburger Publikum ihre neuesten Werke vorzustellen. Aber auch nach Osten richtet sich der Blick: Zum ersten Mal findet eine Lesung grenzübergreifend statt, im polnischen Słubice, Frankfurts Ortsteil jenseits der Oder. Darüber hinaus haben die Berliner und Brandenburger auch diesmal wieder Gelegenheit 84 bekannte und weniger bekannte Autorinnen und Autoren zu erleben, die nahezu alle Spielarten der Spannungsliteratur bedienen. Zu den bekannteren mögen zählen: Sebastian Fitzek, Elisabeth Herrmann, Michael Tsokos, Viveca Sten, Arne Dahl, Klaus-Peter Wolf, Bernhard Aichner, Max Bentow, Axel Petermann und Marc Raabe. Die Schauspielerinnen und Schauspieler Adele Neuhauser und Michael Schwarzmaier lesen aus fremden und eigenen Werken.

Zu den Lesungen in Buchhandlungen, Bibliotheken, Landesvertretungen, Hotels, Restaurants, Cafés, Museen, Theatern, Repräsentanzen, Galerien, Schlössern und Autohäusern gesellt sich nicht nur ein spielerischer Krimi-Ermittlungsabend in der Bertelsmann-Repräsentanz, sondern auch der verfilmte polnische Polit-Krimi „Ein Körnchen Wahrheit“, der in Anwesenheit des Autors Zygmunt Miłoszewski gezeigt wird. Der aktuelle Preisträger des Deutschen Krimipreises, Andreas Pflüger, liest aus seinem prämierten Krimi „Niemals“. Die Mörderischen Schwestern beweisen, dass Kriminalität nicht nur Männersache ist. In Premierenlesungen stellen Autorinnen und Autoren zum ersten Mal überhaupt ihre neuesten Krimis und Thriller vor.

Das größte Krimifestival der Region kooperiert mit dem Lesefestival des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Berlin-Brandenburg STADT LAND BUCH. Wir bedanken uns des Weiteren bei unseren Unterstützern Bertelsmann, World of Dinner, Myer’s Hotel, Thalia, Potsdamer Neueste Nachrichten sowie vielen anderen wichtigen Partnern wie den Nordischen Botschaften, dem Österreichischen Kulturforum, der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Brandenburg, dem Filmklub der Universität Potsdam, dem VW Autohaus Kühnicke in Michendorf, dem Arche e.V., den beteiligten Verlagen, dem Förderverein Schloss Hohenschönhausen e.V., dem Berliner Literarischen Aktion e.V., dem Westwind e.V., dem DRK-Blutspendedienst Nord-Ost und allen Veranstaltern.

 

 

So war 2017.

So war 2016.