Riebel in Vorlage

In dem kleinen Weingut, das Josefine Laux zusammen mit ihrem Mann betreibt, hält der charismatische Dr. Hans-Peter Thiel – Leiter des Instituts für ganzheitliches Zeitmanagement in Landau – einen mitreißenden Vortrag. Auch Josefines Freundin, die Buchhändlerin Charlotte Messerschmidt, ist von der unkonventionellen Denk- und Arbeitsweise des Coaches hingerissen. Als die beiden Freundinnen ihn am nächsten Morgen aufsuche, finden sie ihn in seinem Arbeitszimmer auf einer Chaiselounge liegend. Man hätte ihn für einen Schlafenden halten können, wäre da nicht dieser rostrote Fleck gewesen… Der Tote wurde von manchen Klienten wie ein Guru verehrt, andere beschreiben ihn als manipulativ und einschüchternd. Keine leichte Aufgabe für Kriminalhauptkommissar Hilzendegen, zumal fast alle, die mit dem Opfer in Verbindung standen, in mehr als nur einer Realität zu leben scheinen.