Martin Krist

Krist_c_Bianca Krause_web

© Bianca Krause

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Martin Krist ist das Pseudonym eines erfolgreichen Schriftstellers aus Berlin. Geboren 1971, arbeitete er als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1997 ist er als Schriftsteller tätig und veröffentlichte in unterschiedlichen Genres Bücher. Nach einer Biografie über eine Rotlichtgröße aus dem Ruhrgebiet, über Tattoo-Theo, über die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido und die Grunge-Ikone Kurt Cobain sowie zahlreichen anderen Buchprojekten konzentrierte er sich ab 2005 auf Krimis und Thriller.

> Kalte Hölle (08.11.)

> Kalte Hölle (16.11.)

 

 

 

Else Laudan

Laudan_Cody_web

© privat

Else Laudan wurde 1963 in Berlin geboren. Nach dem Studium der Soziologie und Sozialökonomie in Hamburg begann sie 1987 als Lektorin und Übersetzerin zu arbeiten. Seit 1989 ist sie als Redakteurin und Lektorin für das Ariadne-Krimiprogramm im Hamburger Argument Verlag zuständig. Seitdem hat sie fast zweitausend Krimis gelesen. Im Sommer 1997 wurde sie Co-Geschäftsführerin und Programmchefin des Argument Verlags.

> Ballade einer vergessenen Toten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unni Lindell

Unni Lindell

© Olav Heggø Fotovisjon

Unni Lindell wurde 1957 in Oslo geboren. Nach dem Studium der Romanistik bereiste sie verschiedene europäische Länder. Anschließend machte sie eine Ausbildung zur Journalistin und arbeitete als Freelancerin für Zeitungen und Zeitschriften. Lindell wurde zunächst als Autorin von Jugendliteratur bekannt, bevor sie sich dem Genre des Kriminalromans zuwandte. Im Mittelpunkt ihrer Krimireihe steht der Osloer Kommissar Cato Isaksen. Ihre Bücher wurden bereits in zehn Sprachen übersetzt und einige Romane verfilmt. Unni Lindell lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Oslo.

> Eröffnungsfeier zum 10. Krimimarathon Berlin-Brandenburg

> Im Wald wirst du schweigen

 

 

 

 

 

 

 

Michael Meisheit

Michael Meisheit, 2019

© Random House / Erik Weiss

Michael Meisheit wurde 1972 in Köln geboren. Nach seinem Studium mit dem Schwerpunkt Drehbuch an der Filmakademie Baden-Württemberg war er zwanzig Jahre lang als Autor für die ARD-Serie „Lindenstraße“ tätig. Sein unter dem Pseudonym Vanessa Mansini verfasster Roman „Nicht von dieser Welt“ wurde mit dem Indie-Autor-Award der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Meisheit lebt mit seiner Familie in Berlin-Kreuzberg, gegenüber von Polizeiabschnitt 52 und in Fußentfernung vom Tempelhofer Flughafen – also genau am Ort der Handlung seines aktuellsten Romans „Wir sehen dich sterben“.

> Kriminelles, damals und morgen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Håkan Nesser

Nesser_c_Caroline_Andersson_web

© Caroline Andersson

Håkan Nesser, geboren 1950, ist einer der beliebtesten Schriftsteller Schwedens – und verfügt mittlerweile auch in Deutschland über eine riesige Fangemeinde. Für seine Kriminalromane um Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, sie sind in über zwanzig Sprachen übersetzt. Daneben schreibt er Psychothriller, die in ihrer Intensität und atmosphärischen Dichte an die besten Bücher von Georges Simenon und Patricia Highsmith erinnern. „Kim Novak badete nie im See von Genezareth“ oder „Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla“ gelten inzwischen als Klassiker in Schweden und werden als Schullektüre eingesetzt. Håkan Nesser lebt abwechselnd in Stockholm und auf Gotland.

> Der Verein der Linkshänder

 

 

 

 

 

 

 

 

Alexander Oetker

Oetker_Maria_Vogel_web

© Maria Vogel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alexander Oetker, geboren 1982, war langjähriger Frankreichkorrespondent für RTL und n-tv und ist profunder Kenner von Politik und Gesellschaft der Grande Nation. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Berlin. Die ersten Bände um Luc Verlain, „Retour“ und „Chateau Mort“, standen wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste.

> Winteraustern

 

 

 

Michael Opoczynski

Opoczynski3 c Jürgen Hölzer_web

© Jürgen Hölzer

Michael Opoczynski, geboren 1948, studierte Politikwissenschaften, war Assistent von Hans Matthöfer, Pressesprecher der SPD in Hessen und Redakteur beim ZDF. Dort war er zuletzt Leiter der Wirtschaftsredaktion und Moderator der Sendung WiSo sowie Chef-Kommentator für Wirtschaftsfragen. Michael Opoczynski ist einer der bekanntesten und renommiertesten deutschen Wirtschaftspublizisten und erfolgreicher Buchautor.

> Geisterfahrer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katharina Peters

SONY DSC

© privat

Katharina Peters ist das Pseudonym von Manuela Kuck, die 1960 in Wolfsburg geboren wurde und aufwuchs. Nach dem Abitur zog sie nach Berlin und studierte Germanistik und Kunstgeschichte. Sie begeistert sich für Aikido, ist passionierte Marathonläuferin und lebt heute als freie Autorin im südlichen Berliner Umland und veröffentlicht Regionalkrimis, Romane, Frauenliteratur und Kurzgeschichten.

> Abgrund

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Pflüger

Pflüger_Andreas(c)StefanKlüter_SV (klein)

© Stefan Klüter

Andreas Pflüger wurde 1957 in Thüringen geboren. Er wuchs im Saarland auf und lebt seit vielen Jahren in Berlin. Zu seinen Werken gehören Theaterstücke, Drehbücher für Kino- und Fernsehfilme, Hörspiele und Romane. Die Reihe um seine blinde Ermittlerin Jenny Aaron, bestehend aus Endgültig, Niemals und Geblendet, erscheint seit 2016 im Suhrkamp Verlag.

> Geblendet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tim Pieper

Pieper, Tim_300dpi_web

© privat

Tim Pieper, geboren 1970 in Stade, studierte nach einer Weltreise Neuere und Ältere deutsche Literatur und Recht. Mit seiner Familie lebt er im Südwesten von Berlin, nur wenige Kilometer vor den Toren Potsdams. Er nutzt jede Gelegenheit, um die spannende und abwechslungsreiche Geschichte der Region zu erkunden. Außerdem unternimmt er gerne ausgedehnte Fahrradtouren durch die idyllische Landschaft Brandenburgs. Nach zwei historischen Krimis um den Kriminologen Dr. Otto Sanftleben schreibt Tim Pieper mit dem Gegenwartskrimi „Stille Havel“ an seiner Toni-Sanftleben-Reihe weiter. Pieper ist Mitglied in der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur „Syndikat“.

> Stille Havel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marc Raabe

Raabe_Marc_c_Gerald_von_Foris_42 (3)

© Gerald von Foris

Marc Raabe wurde 1968 geboren. Er ist Geschäftsführer und Gesellschafter einer TV- und Medienproduktion. „Schlüssel 17“, Auftakt der Thriller-Serie mit Kommissar Tom Babylon, war monatelang in den Top-Ten der Spiegel-Paperback-Bestsellerliste. Raabes Romane sind in über zehn Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Familie in Köln.

> Zimmer 19