Carla Maria Heinze: „Brandenburger Gold“

Eine dramatische Geschichte über Vergessen und Schuld.
In der Potsdamer Pirschheide wird ein Mann durch eine Weltkriegsbombe getötet, kurz darauf gibt es weitere Tote. Eine Spur führt Kriminalhauptkommissar Maik von Lilienthal in die Zeit des Zweiten Weltkriegs und zu drei Männern, die vor über siebzig Jahren eine folgenschwere Entscheidung getroffen haben, die sie bis zu ihrem Tod miteinander verband. Als sich Lilienthals Mutter Enne, Fallanalytikerin im Ruhestand, auch noch gegen seinen Willen in die Ermittlungen einmischt und in Lebensgefahr gerät, zählt jede Sekunde.

 

Wo: Kulturladen, Ketziner Str. 50 A, 14476 Potsdam-Fahrland

Wann: Freitag, 16.11.18, 19.30 Uhr

Eintritt: 5 € (AK)

Reservierung: 0331 291570

Tickets erhalten sie unter anderem hier.

Hier können Sie das Buch erwerben.