Martin Krist: „Böses Kind“ und „Stille Schwester“
Böses KindDer erste Fall für Kommissar Henry Frei:
Ein Mord mitten in der Hauptstadt. Das Opfer wurde erschlagen und gekreuzigt. Kriminalkommissar Henry Frei und sein Team ermitteln.
Suse, heillos mit ihren Kindern überfordert, seit ihr Mann sie verlassen hat, ist in Panik: Ihre Tochter Jacqueline ist verschwunden. Die alarmierte Polizei glaubt der Mutter kein Wort.
Wo ist Jacqueline? Wer zieht seine blutige Spur durch Berlin? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt!

 


 

 

Böses KindDer zweite Fall für Kommissar Henry Frei.

Du bist glücklich? Bald bist du tot! Seit Monaten treibt ein Serienkiller sein perfides Spiel in der Hauptstadt: Auf heimtückische Weise erdrosselt er die Frauen, verwandelt ihre Leichen in groteske Kunstwerke. Es gibt keine Verbindung zwischen seinen Opfern. Er hinterlässt keine Spuren. Kommissar Henry Frei und sein Team stehen vor einem Rätsel.
Die Ehe von Fiona und Andreas könnte glücklicher nicht sein. Bis sie seinen Lügen auf die Schliche kommt. In ihr keimt ein furchtbarer Verdacht. Wer ist Andreas wirklich?

 

 

 

Pressestimmen: »Martin Krist ist der wirklich böse Bube unter den deutschen Krimi-Schreibern.« Claudia Keikus, Berliner Kurier

 

Wo: Heinrich-von-Kleist- Bibliothek, Havemannstraße 17 B, 12689 Berlin-Lichtenberg

Wann: Mittwoch, 14.11.2018, 18.00 Uhr

 

ACHTUNG: VERANSTALTUNG AUSVERKAUFT!

 

Hier können sie das Buch erwerben.